Schüler*innenrat

Konzept Unendliche Hilfe (Schülerrat)

1. Wer sind wir?

Die «Unendliche Hilfe» (UH) besteht aus einer Gruppe von ca. 11 Schülerinnen und Schüler (SuS). Pro Klasse sind 1 – 2 Kinder vertreten. Die UH entstand im Schuljahr 2019-2020 als Nachfolgeprojekt des Schülerinnen-/Schülerrats mit der Idee, neben der Schülerpartizipation auch eine beratende Funktion einzunehmen und anderen bei Problemen und Schwierigkeiten beizustehen. Das Konzept basiert dabei auf einer Mischung aus SuS-Rat und Ideenbüro

2. Was machen wir?

Die Schülerinnen und Schüler der UH…

… erhalten die Möglichkeit, mitzubestimmen und ihre Anliegen und Ideen einzubringen.

… fungieren als VertreterInnen ihrer Klassen und bringen deren Anliegen und Ideen ein.

… sind Beraterinnen und Berater. Sie lernen, eine beratende Funktion einzunehmen und anderen Kindern, Lehrpersonen oder der Schulleitung bei    Problemen und Schwierigkeiten beizustehen.

… lernen, mit den Problemen anderer vertrauensvoll umzugehen.

… üben Diskussionsformen und lernen, ihre Meinung auszudrücken und diejenige anderer anzunehmen.

… übernehmen Verantwortung, indem sie regelmässig den Briefkasten leeren und gegebenenfalls Einladungen und Antworten schreiben.

3. Was ist unser Ziel?

Die «Unendliche Hilfe» verfolgt hauptsächlich folgende Ziele.

  • Durch die UH erhält die Schülerschaft die Möglichkeit, ihre Anliegen, Ideen und Wünsche vorzubringen und das Zusammenleben in der Schule aktiv mitzugestalten.
  • Die UH erfüllt eine Beratungsfunktion bei Problemen und Schwierigkeiten von Seiten der Schülerschaft, Lehrpersonen oder Schulleitung.

4. Wie sind wir organisiert?

Organisation Schuljahr 2020/21

  • Die Unendliche Hilfe hat ein fixes Zeitfenster am Donnerstag in der Frühlektion von 7.30 – 8.15 Uhr.
  • Abgesehen von der Intensivphase zu Beginn, finden die Treffen der gesamten Gruppe monatlich statt. Sie dienen der projektbezogenen Arbeit, wo z.B. Ideen der Mitglieder oder der Klassen umgesetzt werden.
  • In der Intensivphase werden Beratungen geübt, Formulare/Plakate/Flyer/etc. der UH erarbeitet, die Abläufe erklärt, Ideen gesammelt, Projekte besprochen und geplant, etc.
  • Die UH besitzt einen Briefkasten, wo alle die Möglichkeit haben, eine Anmeldung einzuwerfen. Man kann sich mit Anliegen, Ideen oder Problemen anmelden.
  • Der Briefkasten wird jeden Mittwoch geleert. Anschliessend werden gegebenenfalls Einladungen geschrieben.
  • Die Beratungen finden am Donnerstag in der Frühlektion statt. Sie werden im Turnus von je 2 – 3 SuS der Unendlichen Hilfe (3. – 6. Klasse) durchgeführt. (Gleiches System wie 2019/20)
  • Zeitlicher Ablauf:
    • In den ersten zwei Wochen nach den Sommerferien wird die UH in den Klassen vorgestellt.
    • Bis Ende Woche 3 werden die VertreterInnen in den Klassen gewählt.
    • Die erste Sitzung findet in Woche 4 statt.
    • Anschliessend folgt eine Intensivphase mit einer wöchentlichen Sitzung, insgesamt fünf Sitzungen.
    • Danach finden wöchentlich Beratungen (in kleinen Beratungsgruppen mit SuS der 4 .- 6. Klasse) statt.
    • Die gesamte Gruppe (1. – 6. Klasse) der UH trifft sich nach der Intensivphase monatlich.