Klasse für besondere Förderung KbF

Klasse für besondere Förderung

In unserer KbF werden Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 9. Klasse mit Lern- und Leistungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten unterrichtet, die von einer engeren Betreuung und einer kleineren Lerngruppe profitieren. Ziel der KbF ist die Reintegration und/oder intensive Berufsvorbereitung. Die Zuweisung zur KbF beginnt mit dem Wunsch der Eltern, ihrem Kind mehr Unterstützung zukommen zu lassen. Daraufhin findet eine differenzierte Abklärung an der EB mit den entsprechenden Berichten der Lehrpersonen und Speziallehrpersonen statt. Die Eltern geben das Einverständnis für eine Abklärung. Die Lehrpersonen tätigen eine Anmeldung bei der Erziehungsberatung für die Bedarfsabklärung. Wenn im Rahmen der Abklärung die KbF als geeigneter Schulort empfohlen wird und ein Platz frei ist, kann das Kind in der KbF beschult werden.

Die KbF ist in zwei Abteilungen unterteilt. Einer oberen Abteilungen für die älteren und einer unteren Abteilung für die jüngeren Schülerinnen und Schüler ab der ersten Klasse.

Ausgebildete Heilpädagog:innen oder Lehrpersonen mit besonderer Berufserfahrung unterstützen und fördern die Schülerinnen und Eltern und pflegen eine intensive Elternarbeit.

Eine KbF ist ein exklusives Angebot und wir freuen uns, dieses Angebot für die Schülerinnen und Schüler bieten zu können.

Janine Marti

Leitung KbF

Klassenlehrperson KbF obere Abteilung

Brunnmatt

Schulhaus Brunnmatt

Brunnmattstrasse 16

3007 Bern

Melanie Willimann

Klassenlehrperson KbF untere Abteilung

Leitung Pilotprojekt Sprachheilschule

Brunnmatt

Schulhaus Brunnmatt

Brunnmattstrasse 16

3007 Bern